Nachrichten aus Deutschland

    Die Aussage des Herrn: 'Meine Schafe hören meine Stimme' durchdrang mich, als ich von dem folgenden Bekehrungserlebnis hörte.
    Familienforschung ist eine wunderbare Arbeit. Das Tempelwerk verbindet Familien für alle Zeiten. Eifer und Fleiß, Glauben und Vertrauen in den Herrn sind der Motor.
    Die Gründung der FHV und jede einzelne ihrer Präsidentinnen standen im Mittelpunkt der Geburtstagsfeier der Gemeinde Pinneberg und des Zweiges Elmshorn.
    In einer Ansprache in der Primarvereinigung erzählt Emilia, wie die Propheten Lehi, Samuel und König Benjamin zu den Menschen gesprochen haben. Auf der Generalkonferenz haben wir die Möglichkeit von unserem heutigen Propheten zu hören.
    Am 9. Juli 2016 unternahm der Zweig Bad Säckingen einen herrlichen Ausflug in den Schwarzwald.
    „Glück ist was passiert, wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft! Unter diesem Motto fand im Zweig Säckingen am 10. Oktober 2015 eine Ausstellung mit Workshops zum Thema Wohlfahrt statt.
    In Zusammenarbeit mit der Flüchtlingsinitiative Amras veranstaltete die Gemeinde Innsbruck der Kirche Jesu Christi der Heilige der Letzten Tage am 16. September 2016 in ihrem Gemeindehaus ein buntes multikulturelles Familienfest.
    Der Mormon Tabernacle Choir und das Orchestra at Temple Square haben ihre Tournee durch Europa erfolgreich beendet. In ausverkauften Konzertsälen spendete das begeisterte Publikum donnernden Applaus.
    Am 12. August 2016 wurde der baulich erweiterte Tempel in Freiberg für die Bevölkerung zur Besichtigung geöffnet. Diese Gelegenheit wollten die Jugendlichen der Dresdner Gemeinden 1 und 2 für ein besonderes Dienstprojekt nutzen.
    Eine Attraktion für Jung und Alt: am 4. Juni 2016 fand im Gemeindehaus Bonstetten das fünfte Pinewood- Derby statt. 
    Am Sonntag, den 12. Juni 2016 versammelten sich 216 Mitglieder der Gemeinde Chemnitz, Pfahl Dresden und des Zweiges Hohenstein-Ernstthal, Pfahl Leipzig, sowie Pfahlbeamte zu einem Sondergottesdienst.
    Viele Mitglieder in Deutschland haben wahrscheinlich nicht die Möglichkeit sich den Tempel vor Ort anzuschauen. Mit Bildern, die die Kirche veröffentlicht hat, möchten wir Ihnen einen kleinen „virtuellen“ Rundgang durch den Tempel ermöglichen.