Hauptnavigation überspringen

Gemeinsamer Dienst macht glücklich

Gemeinsamer Dienst macht glücklich

Friedrichsdorf (EB): Am 25.9.2014 nutzten Junge Alleinstehende Erwachse aus Österreich, der Schweiz und Deutschland die Gelegenheit, in besonderer Weise auf dem Gelände des Tempels Friedrichsdorf zu dienen.

Friedrichsdorf

Da bei kürzlich durchgeführten Bohrungen das Stromkabel der Tempellichter beschädigt worden war, musste ein Loch gegraben werden, um die Leitungen für die Reparatur freizulegen. Zusätzlich reinigten die JAE die Blumenbeete und beschnitten die Pflanzen.


JAE aus Österreich, der Schweiz und Deutschland arbeiten auf dem Tempelplatz in Friedrichsdorf. - (Foto von Tempel Friedrichsdorf)

Egal, ob am Ende die Füße matschig waren oder die Hände nach Lavendel dufteten, sie spürten die Einigkeit in ihrem Handeln. Als nach getaner Arbeit der Tempel wieder erstrahlte, leuchteten ebenso die Augen der jungen Leute. Sie waren glücklich, das Haus des Herrn verschönert und dabei die Liebe Gottes gespürt zu haben. Die Worte König Benjamins kamen ihnen in den Sinn: „… damit ihr Weisheit lernt, damit ihr lernt, dass, wenn ihr im Dienste eurer Mitmenschen seid, ihr nur im Dienste eures Gottes seid.“ (Mosia 2:17)

JAE Proj Fin.jpg



„… damit ihr Weisheit lernt, damit ihr lernt, dass, wenn ihr im Dienste eurer Mitmenschen seid, ihr nur im Dienste eures Gottes seid.“ (Mosia 2:17)