Hauptnavigation überspringen

Fireside mit dem Mormon Tabernacle Choir

Fireside mit dem Mormon Tabernacle Choir

Viele Mitglieder und Freunde des Mormon Tabernacle Choir nutzen die seltene Gelegenheit, ein Konzert des bekannten Chores zu besuchen, und haben rechtzeitig Karten für die Konzerte der Europa-Reise gekauft. Für diejenigen im Großraum Frankfurt, die nicht die Möglichkeit hatten das Konzert in der Frankfurter Jahrhunderthalle zu besuchen (ganz aktuell hierzu ein Artikel auf der deutschen Presseseite), bot sich am Sonntagabend doch die Gelegenheit zumindest einen Teil des Chores hautnah zu erleben.


Im Gemeindehaus in Offenbach und an anderen Orten, lud jeweils ein Teil des Mormon Tabernacle Choirs zu einer musikalischen Fireside ein. In Offenbach wurde dabei der Chor von Clay Christiansen, einem der offiziellen Tabernakel Organisten, an der Orgel begleitet.



Das schlichte Programm bestand aus Chorstücken, einem Orgelmedley und zwei bewegenden Ansprachen.



Ein Sänger des Chores war vor vielen Jahren in Deutschland auf Mission gewesen. So sprach er auch auf deutsch, und ließ die Anwesenden an seinem Zeugnis darüber teilhaben, wie wir in unserem täglichen Leben immer wieder Prüfungen erleben. Wenn wir dann versuchen trotz dieser Herausforderungen weiter den Willen des Himmlischen Vaters zu tun, werden die Prüfungen immer einen guten Ausgang haben. Auch eine Sängerin des Chores teilte ihr Zeugnis.


Den Abschluss bildete das bekannte klassische Chorlied 'Be still my soul'. Nach dem Schlussgebet bot sich die Gelegenheit, mit den Chormitgliedern des Tabernacle Choir persönlich zu reden, etwas was bei den offiziellen Konzerten so bestimmt nicht möglich war.

Bei der Fireside wurde schnell deutlich, das der Mormon Tabernacle Choir nicht nur ein großer und weltbekannter Chor ist, wie es auch andere gibt. Durch die persönlichen Zeugnisse der Sänger ist er vielmehr ein großes Missionswerkzeug, das durch die Musik den Menschen in Herz spricht.