Hauptnavigation überspringen

Chor und Orchester begeistern Europa!

Erinnern Sie sich: Chor und Orchester begeistern Europa

Europa: Der Mormon Tabernacle Choir und das Orchestra at Temple Square haben ihre Tournee durch Europa erfolgreich beendet. In ausverkauften Konzertsälen spendete das begeisterte Publikum donnernden Applaus. Nachdem das Ensemble mit drei Flugzeugen in Europa gelandet war, reiste es vom 27. Juni bis zum 16. Juli 2016 in elf Bussen nach Berlin, Nürnberg, Wien, Zürich, Frankfurt, Brüssel und Rotterdam. Ungefähr 16.000 Menschen besuchten die sieben Konzerte.

TabChor Nuernberg x412.jpg

Nürnberg, 1. Juli 2016: Der Auftritt in der Meistersingerhalle in Nürnberg war auch eine Hommage an Alexander Schreiner und die Stadt Nürnberg, die diesen großartigen Organisten und Komponisten hervorgebracht hat, welcher vier Jahrzehnte den Chor an der Orgel begleitete - (Foto von Intellectual Reserve, Inc.)

Nürnberg, 1. Juli 2016:

Meistersingerhalle

Die ehrenamtlichen Mitglieder von Chor und Orchester opferten ihren Sommerurlaub, um den europäischen Zuhörern ihre Musik zu bringen. Musik, die zu Herzen ging und einige Besucher zu Tränen rührte.

Unter dem Chefdirigenten Mack Wilberg war der erste Teil des Konzertes sakraler Musik gewidmet mit Werken von Georg Friedrich Händel, Gioacchino Rossini, Johann Sebastian Bach und anderen.

TabChor Frankfurt x413.jpg

Frankfurt, 9. Juli 2016: Chefdirigent Mack Wilberg mit dem Mormon Tabernacle Choir und dem Orchestra at Temple Square in der ausverkauften Jahrhunderthalle in Frankfurt am Main - (Foto von Intellectual Reserve, Inc./picture alliance/Christian Christes)

Frankfurt, 9. Juli 2016:

Mormon Tabernacle Choir

Orchestra at Temple Square

Jahrhunderthalle

Der zweite Konzertteil begann mit zwei Lobgesängen. Dann trat der zweite Dirigent Ray Murphy vor Chor und Orchester und schwang den Taktstock zu amerikanischem Liedgut wie Battle of Jericho, Deep River, Cindy und anderen Werken, die beim Publikum ebenfalls großen Beifall fanden.

Battle of Jericho

Deep River,

Cindy

TabChor Wien x411.jpg

Wien, 3. Juli 2016: Der Mormon Tabernacle Choir am 3. Juli 2016 im Wiener Musikverein. Zum ersten Mal seit 25 Jahren trat der Chor wieder in Wien auf - (Foto von Intellectual Reserve, Inc.)

Wien, 3. Juli 2016:

Mormon Tabernacle Choir

Wiener Musikverein

Lloyd D. Newell, der seit 1990 Sprecher und Autor für die wöchentliche TV-Sendung Music and the Spoken Word ist, sprach kurz über die Geschichte des Mormon Tabernacle Choir’s und leitete zum letzten Teil des Konzerts über: drei Lieder aus dem Gesangbuch der Kirche. Nach nicht enden wollendem Applaus, erfreute die Zugabe Battle Hymn of the Republic die Besucher. Abschließend erklang dann Gott sei mit euch, das der Chor in deutscher Sprache sang.

TabChor Z C3 BCrich x412.jpg

Weit über 4000 Besucher erlebten am 6. Juli 2016 im Hallenstadion Zürich, der größten multifunktionalen Indoor-Location der Schweiz, wie einige Chormitglieder kleine und große Glocken schwingend, die wohltemperiert und melodisch mit Orchesterunterstützung zum nächsten Werk leiteten - (Foto von Intellectual Reserve, Inc.)

Hallenstadion Zürich

Immer wieder bestätigten Besucher, dass der Chor und das Orchester ihre Erwartungen bei weitem übertroffen habe. Zeitungen, Radio und Fernsehen berichteten positiv über die Konzerte. „Wer den Mormon Taberbacle Choir noch nicht kennt: Höchste Zeit, denn das ist eine Lücke“, sagte Dr. Blagoy Apostolov, Intendant Radio Opera. „Das Konzert meines Lebens!“, postete Holger Wemhoff, der Chefmoderator von Klassik Radio.

Die Geburtsstunde des Mormon Tabernacle Choir schlug 1847 mit einigen Mitgliedern; heute besteht der Chor aus 360 ehrenamtlichen Sängern. Das 1999 gegründete Orchestra at Temple Square bringt in die musikalische Untermalung des Chores eine neue Tiefe und Qualität. 150 Musiker zählt das komplette Orchester, von denen 65 an der Europa Tournee teilnahmen.

Mormon Tabernacle Choir

Orchestra at Temple Square

Mit einem Konzert am 11. Juli 2016 in Brüssel, Paleis voor Schone Kunsten, und am 13. Juli 2016 in Rotterdam, De-Doelen-Halle, beendeten Chor und Orchester ihre Europatournee.