Hauptnavigation überspringen

Erholsame Stunden an der Ostsee

Erholsame Stunden an der Ostsee

Niendorf: Es waren 24 Stunden, vollgepackt mit wunderbaren Erlebnissen, die die Schwestern des Pfahles Neumünster miteinander teilen konnten.

Niendorf:

Die Pfahl-FHV-Leitung unter Jasmin Lohmann, hatte vom 12.bis 13. September 2014 zu einem Frauenwochenende in das Jugendgästehaus in Niendorf an der Ostsee eingeladen. Nach etwa 20 Jahren war dies mal wieder ein Versuch, ob sich die Schwestern für so eine Zusammenkunft begeistern könnten. Dreiundsiebzig Schwestern folgten dieser Einladung und kamen am Freitag an, gespannt darauf, was auf sie zukommen würde.

Sie wurden nicht enttäuscht, denn das Programm war sehr abwechslungsreich. Jede Schwester konnte die Angebote annehmen oder sich eine erholsame Freizeit gönnen. Eine Schwester fand es sehr angenehm, dass sie unter den vielen Angeboten wählen konnte.

Na, hält dieser luftige Turm oder fällt er gleich um! - (Foto von Marianne Dannenberg)

Einige Mütter und Hausfrauen mussten sich erst von den Gedanken lösen, was zu Hause noch alles zu tun wäre.
Sie kamen aus den verschiedensten Lebenssituationen und erlebten hier etwas, was dazu beitragen konnte, Kraft und Stärke für den Alltag zu gewinnen.



IMG_8832.JPG



Angeboten wurden Gesprächskreise, Spiel - und Bastelgruppen und auch eine Strick-und Häkelrunde. Eine Gruppe erfuhr in einem Workshop was die Ökokontrollstelle ist und was solche Zahlen wie DE-001 bedeuten. Für einen Sandburgenbauwettbewerb konnten sich nur wenige entscheiden. Dafür war das Wetter zu kühl, aber die Spaziergänge am Strand wurden immer wieder angenommen, in kleinen und in großen Gruppen, sogar am Abend in der Dunkelheit mit leuchtenden großen und kleinen Ringen.

Etwas Besonderes war am Freitag ein Grillabend an dem die Frauen mal zeigen konnten, dass sie auch gute Grillmeister sind.

Die Schwestern beweisen, dass Frauen auch grillen können. - (Foto von Marianne Dannenberg)

Nach einer erholsamen Zeit mit Entspannungsübungen fand noch eine Zeugnisversammlung statt, in der besonders betont wurde, wie schön es war in so einer Gemeinschaft leben zu können; sich bewusst zu sein, dass alle einen guten Kampf zu kämpfen haben, um sich das Zeugnis von Jesus Christus und dem Evangeliumsplan zu erhalten. Die Schwestern waren bereit, alles das, was sie erlebt hatten, in ihrem Herzen zu bewahren und mit nach Hause zu nehmen.



IMG_8821.JPG