Hauptnavigation überspringen

Die Kirche der Mormonen wächst in aller Welt

Erfahren Sie mehr über Mitglieder, Missionare und Tempel der Kirche Jesu Christi.

Derzeit sind in aller Welt über 70.000 Missionare für die Kirche tätig.
Derzeit sind in aller Welt über 70.000 Missionare für die Kirche tätig.

Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (auch Mormonen genannt) nahm mit sechs Mitgliedern 1830 in den Vereinigten Staaten ihren Anfang und hat heute weltweit über 15 Millionen Mitglieder. Jährlich schließen sich ihr weitere Gläubige an (siehe „Weltweite Statistiken“, http://www.presse-mormonen.de/zahlen-und-fakten). Hier finden Sie weitere Informationen zur Ausbreitung und zum Wachstum der Kirche in aller Welt.

 

Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) in aller Welt

Weltweit gibt es derzeit über 30.000 örtliche Gemeinden der Kirche. Sonntags kommen die Mitglieder im Gemeindehaus zusammen, um Gott zu verehren und sich in das Evangelium zu vertiefen. In insgesamt 153 Ländern betreibt die Kirche Jesu Christi insgesamt auch 4918 Center für Familiengeschichte. Mitglieder sowie Interessierte, die nicht der Kirche angehören, können dort Ahnenforschung betreiben. Die Kirche engagiert sich des Weiteren auf dem Gebiet der humanitären Hilfe, der Katastrophenhilfe und der Flüchtlingshilfe. Seit 1985 wurden in insgesamt 189 Ländern Hilfsprojekte in diesen Bereichen unterstützt. Auch weltweite Initiativen wie etwa Rollstuhlprojekte oder Impfprojekte werden unterstützt (siehe „Humanitarian Aid and Welfare Services Basics: How Donations and Resources Are Used“, mormonnewsroom.org/ article/humanitarian-aid-welfare-services-breakdown-donations-costs-resources und „Worldwide Statistics“, mormonnewsroom.org/facts-and-statistics). Auch Bildung hat in der Kirche einen hohen Stellenwert. Sie betreibt vier Universitäten und Colleges, und in ihrem Seminarprogramm für Jugendliche sind mehr als 407.900 Schüler eingeschrieben.

Missionarinnen beten bei ihrer Arbeit.

Warum schicken die Mormonen Missionare in die Welt?

Die Bestrebungen ihrer Missionare tragen einen guten Teil zum Wachstum der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei. Derzeit gibt es weltweit über 70.000 Missionare (siehe http://www.presse-mormonen.de/zahlen-und-fakten). Falls Sie sich schon mal gefragt haben, wer denn diese Missionare sind: Es sind Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, die freiwillig eineinhalb oder zwei Jahre auf Vollzeitbasis und ohne Bezahlung ihren Glauben verkünden und ehrenamtlich Dienst für Jesus Christus leisten. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, Menschen näher zu Christus zu bringen. Aus diesem Grund verkündigen sie das wiederhergestellte Evangelium des Herrn und Heilands Jesus Christus. Die Missionare der Mormonen sprechen aber nicht nur über Jesus Christus. Sie folgen ihm auch dadurch nach, dass sie in ihrem Umfeld ehrenamtlich dienen.


Die Missionare der Mormonen folgen Jesus Christus dadurch nach, dass sie in ihrem Umfeld ehrenamtlich dienen.


Was gibt es über die Tempel der Mormonen zu sagen?

Neben den Gemeindehäusern, wo der sonntägliche Gottesdienst stattfindet, verehren die Mitglieder der Kirche Jesu Christi Gott auch in Tempeln überall auf Erden. Präsident Thomas S. Monson, der Präsident der Kirche Jesu Christi, drückt es so aus: „Für die Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage ist der Tempel die heiligste Stätte auf Erden. Er ist das Haus des Herrn.“ („Die Segnungen des Tempels“, Liahona, Oktober 2010, Seite 13.)

 

Um dem internationalen Wachstum der Kirche gerecht zu werden, ist in den vergangenen Jahrzehnten die Anzahl der Tempel in aller Welt beträchtlich erhöht worden. Mitte 1981 hatte die Kirche Jesu Christi lediglich 19 Tempel in Betrieb. Am Ende des Jahres 2000 waren es bereits 100 Tempel (siehe Gordon B. Hinckley, „Dieses großartige Millenniumsjahr“, Liahona, Januar 2001, Seite 81). Im Februar 2017 hatte die Kirche Jesu Christi in aller Welt insgesamt 155 Tempel in Betrieb, elf weitere Tempel wurden gerade gebaut und weitere elf waren angekündigt. Die elf in Bau befindlichen Tempel entstehen in Paris, Tucson (Arizona), Meridian (Idaho), Cedar City (Utah), Rom, Concepción (Chile), Barranquilla (Kolumbien), Kinshasa (Demokratische Republik Kongo), Durban (Südafrika), Fortaleza (Brasilien) und Lissabon (siehe [in englischer Sprache] „Mormon Temples Currently Under Construction“, mormonnewsroom.org). Eine Liste der Tempel dieser Evangeliumszeit finden Sie auf temples.lds.org.

Missionare in aller Welt

Wie kann ich mehr erfahren?

Millionen Menschen in aller Welt haben in der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage inneren Frieden, eine Gemeinschaft und Antworten auf ihre Fragen gefunden. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie an Ihrem Wohnort mit Missionaren der Kirche Jesu Christi in Kontakt treten können, besuchen Sie mormon.org/deu.